Inhaltsbereich

Aktuelles

12.07.2021

Kreisfrauenrat

„Höchste Zeit für Parität“

Kreisfrauenrat fordert gesetzliche Regelungen

Der Kreisfrauenrat fordert Parität in Politik und Parlament (von links): Kreisfrauenratsvorsitzende Karin Labinsky-Meyer, Eva Hibbeler (Kreisfrauenrat), Schauspielerin Birgit Scheibe in der Rolle der Anita Augspurg, Landkreis-Gleichstellungsbeauftragte Ch

„Ihr habt die Wahl. Nutzt sie. Empört Euch, wo immer Frauen eine faire Beteiligung versagt wird. Engagiert Euch für wirkliche politische Gleichberechtigung. Einigt euch auf den einen Punkt, das eine Ziel. Frauen in die Räte und Parlamente! Frauen nach vorn!“ Mit einem flammenden Appell stimmte Anita Augspurg, dargestellt von der Schauspielerin Birgit Scheibe, den Kreisfrauenrat auf das Thema Parität in Politik und Parlament ein.

26.04.2021

Kreisfrauenrat

KFR: Abwahlen von Gleichstellungsbeauftragten verhindern

Kreisfrauenrat wendet sich an Hannover

Der Vorstand des Kreisfrauenrates mit Gästen (v. l): Andrea Michallik (KFR), Lore Peters (Landkreis), Jana Görndt (Horizonte), Christine Borchers (Gleichstellungsbeauftragte Landkreis), KFR-Vorsitzende Karin Labinsky-Meyer, Xenia Hoxer (Horizonte), Gunnar

Eine Abberufung kommunaler Gleichstellungsbeauftragten darf nur mit einer Mehrheit von zwei Dritteln erfolgen, so die Forderung des Kreisfrauenrates beim Landkreis Verden. Diese klare Absicherung sei zwingend erforderlich, denn Gleichstellungsbeauftragte nähmen in ihrem Ausgabengebiet die Rolle ein, auch Vorschläge und Vorhaben der Verwaltungsspitze zu hinterfragen.

zurück