landkreis-verden.de

Landkreis Verden

[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Content

Arbeitslosengeld II (Hartz IV) - Grundsicherung für Arbeitssuchende

Allgemeine Informationen

Arbeitslosengeld II und Sozialgeld
Seit dem 01.01.2005 wurden für Erwerbsfähige und in deren Haushalt lebende Angehörige die bisherige Arbeitslosenhilfe und die Sozialhilfe zu einer einheitlichen Leistung zusammengeführt, dem so genannten Arbeitslosengeld II. Gesetzliche Grundlage ist das Zweite Sozialgesetzbuch (SGB II).

Anspruch auf Leistungen haben alle erwerbsfähigen hilfebedürftigen Personen zwischen 15 und 65 Jahren und 6 Monaten sowie ihre Angehörigen. Die Grundsicherung umfasst Dienst-, Sach- und Geldleistungen. Die Geldleistung für die erwerbsfähigen Hilfebedürftigen heißt Arbeitslosengeld II, die Geldleistung für die Angehörigen wird als Sozialgeld bezeichnet. Die Leistungen müssen beantragt werden.

Hilfebedürftig ist, wer seinen Lebensunterhalt und den seiner mit ihm in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Angehörigen aus eigenen Mitteln und Kräften nicht oder nicht ausreichend sichern kann. Dabei sind das Einkommen und das Vermögen aller Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft unter bestimmten Voraussetzungen zu berücksichtigen.

Zu einer Bedarfsgemeinschaft gehören die erwerbsfähigen Hilfebedürftigen und deren Partner, außerdem die dem Haushalt angehörenden unverheirateten Kinder, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Ab Vollendung des 25. Lebensjahres stellen die Kinder eine eigene Bedarfsgemeinschaft dar.

Umsetzung im Landkreis Verden
Träger der Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II im Landkreis Verden ist der Landkreis als sogenannte Optionskommune. Die Aufgaben nimmt der Fachdienst Arbeit - Kommunales Jobcenter Verden wahr. Er ist seit dem 01.01.2005 für die Leistungen zum Lebensunterhalt einschließlich der Übernahme der Kosten der Unterkunft zuständig.

Die sogenannten aktiven Leistungen werden seit dem 01.04.2006 von der Arbeit im Landkreis Verden (ALV) wahrgenommen. Dazu zählen Fallmanagment und Arbeitsvermittlung, die die Leistungen zur Eingliederung und Qualifizierung sowie zur Integration in den Arbeitsmarkt erbringen.

Mehr zum Thema Trägerschaftsmodelle im SGB II und zum Begriff der Optionskommune finden Sie im Internet unter www.optionskommunen.info und unter www.kommunenfuerarbeit.de.

Antragstellung:
Wichtig: Leistungen werden nur auf Antragstellung gewährt.

  • Antrag auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II) (pdf-Formular, s. u.)
  • Antrag auf Weiterbewilligung von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II) (pdf-Formular, s. u.)
  • Vermieterbescheinigung (pdf-Formular, s. u.)
  • Antrag auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII (SGB XII) (pdf-Formular, s. u.)

Kontakt:
Fachdienst Arbeit / Kommunales Jobcenter Verden
Servicebereich
Tel.: 04231 15-439 und 15-538
E-Mail: service52@landkreis-verden.de

Wichtige Informationen zum Datenschutz:
Ab 25. Mai 2018 gilt mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ein neuer Rechtsrahmen für den Datenschutz in Deutschland und in der Europäischen Union. Für weitere Informationen, wie das Kommunale Jobcenter des Landkreises Verden mit personenbezogenen Daten seiner Kundinnen und Kunden (Privatpersonen und Unternehmen) umgeht, wird auf das unten abrufbare Hinweisblatt „Wichtige Informationen zum Datenschutz“ verwiesen.

Wichtige Hinweise für Ihren Besuch:

Der öffentliche Zugang zum Jobcenter des Landkreises Verden sowie der ALV ist ausschließlich über den Eingang West des Landkreisgebäudes möglich. Im Servicebereich (Zimmer 0039) werden die Anliegen der Kundinnen und Kunden entgegengenommen, Anträge ausgehändigt, erste Fragen beantwortet und die Verbindung zu den Arbeitsgruppen (Allgemeine Leistungsgewährung, Bildungs- und Teilhabepaket, Widerspruchsstelle, Unterhaltsstelle und ALV) hergestellt. Eine rechtliche Einzelberatung findet im Servicebereich nicht statt.

Besuchszeiten bei laufendem Leistungsbezug:
Bei laufendem Leistungsbezug erfolgt eine Beratung bei der zuständigen Sachbearbeitung nur auf Termin oder Einladung.

Besuchszeiten bei erstmaligem Leistungsbezug/Antragstellung (Erstberatung):
Bei erstmaligem Leistungsbezug kann ohne Termin zu den folgenden Öffnungszeiten vorgesprochen werden:
Di. 08.00 - 11.30 Uhr
Do. 08.00 - 11.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Fr.  08.00 - 11.30 Uhr
Nach persönlicher Meldung im Zimmer 0039 werden Sie direkt an die Erstberatung im Fachdienst Arbeit weitergeleitet.

Besuchszeiten für allgemeine Auskünfte:
Für allgemeine Auskünfte, Vordruckausgabe oder Unterlagenabgabe ist der Servicebereich zu den folgenden Zeiten geöffnet:
Mo. 08.00 - 12.00 Uhr
Di. 08.00 - 12.00 Uhr
Do. 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

|| Übersicht der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in der Leistungssachbearbeitung SGB II


Ansprechpartner/in
Servicebereich im Fachdienst Arbeit / Kommunales Jobcenter Verden Standort anzeigen
Landkreis Verden - Kreishaus
Lindhooper Straße 67
27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 15-439
E-Mail:
Zurück

Info

Kurzmeldungen

  • Sperrung des Weserwehrs

    Kreisstraße 9 zwischen Intschede und Daverden beim Weserwehr Intschede ist ab 28.11.2018 um 08:00 Uhr gesperrt.
    [weiterlesen...]

  • Senioren- und Pflegestützpunkt

    Sprechstunde am 20.11.2018 im Rektorhaus in Ottersberg
    [weiterlesen...]

  • Sperrung der Kreisstraße 6

    Die K 6 wird in Höhe Badener Holz vom 06.11. bis zum 21.12.2018 voll gesperrt.
    [weiterlesen...]

  • Bekanntmachung

    Feststellung der UVP-Pflicht für die Erweiterung eines Gewässers III. Ordnung in der Gemarkung Stedebergen im Zuge einer Bodenentnahme für die Deichverstärkung
    [weiterlesen...]

  • Bekanntmachung

    Ergebnis des Screening-Verfahrens gemäß § 5 UVPG in dem wasserrechtlichen Verfahren für eine Grundwasserabsenkung und Wiedereinleitung des geförderten Grundwassers in Posthausen
    [weiterlesen...]

  • Planfeststellung Beseitigung einer Überführung

    Planfeststellungsverfahren für die ersatzlose Beseitigung einer Überführung einer Gemeindestraße (Bauwerk 3314) im Zuge der BAB 27 auf dem Gebiet des Fleckens Langwedel
    [weiterlesen...]

  • Erreichbarkeit der Bauaufsichtsbehörde

    Die technische Bauaufsicht ist bis auf Weiteres mittwochs persönlich und telefonisch nicht erreichbar.
    [weiterlesen...]

  • Naturschutz

    Für die Naturschutzgebiete „Mausohrjagdgebiet Lindhoop“ und „Waller Flachteiche“ sowie das Landschaftsschutzgebiet „Poggenmoor“ liegen die Beschlüsse zur Unterschutzstellung vor.
    [weiterlesen...]

  • Naturschutz

    Für die Naturschutzgebiete „Sandtrockenrasen Achim“, „Wedeholz“ und „Lehrdetal“ sowie die Landschaftsschutzgebiete „Fledermauswälder südlich und östlich Dörverden“ und „Lehrdewiesen“ wurden die Beschlussvorschläge erarbeitet.
    [weiterlesen...]

Termine