landkreis-verden.de

Landkreis Verden

[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Content

Lebensmittelüberwachung im Landkreis Verden

Allgemeine Informationen

Lebensmittelüberwachung: Temperaturmessung an der Frischetheke (Foto: Landkreis Verden)Lebensmittelüberwachung: Temperaturmessung an der Frischetheke (Foto: Landkreis Verden)

Die Überwachung der Herstellung und des Inverkehrbringens von Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen soll die Verbraucherinnen und Verbraucher vor Gesundheitsgefährdungen und -schäden sowie vor wirtschaftlicher Übervorteilung durch Täuschung über die im Handel befindlichen Lebensmittel, Tabakerzeugnisse, kosmetischen Mittel und sonstigen Bedarfsgegenstände schützen.

Verantwortlich für die Beschaffenheit der Lebensmittel und Bedarfsgegenstände sind die Erzeuger, Hersteller und Importeure. Sie haben im Rahmen ihrer Sorgfaltspflicht dafür Sorge zu tragen, dass die Verbraucher stets einwandfreie Waren erhalten. Diese Sorgfaltspflicht gilt auf allen gewerbsmäßigen Handels- und Bearbeitungsstufen.

Durchführung der Überwachung

1. Betriebskontrollen
Viele Lebensmittel sind besonders in unbearbeitetem Zustand leicht verderblich. Daher werden alle Betriebe, in denen Lebensmittel hergestellt, behandelt oder in den Verkehr gebracht werden, regelmäßig überprüft. Die Lebensmittelüberwachung erscheint unangekündigt z. B. beim Hersteller, in Verbrauchermärkten, Hofverkaufsstellen, Markt- und Imbissständen sowie in der Gastronomie. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die hygienischen Gesichtspunkte gelegt. Hierzu werden Betriebsräume, Personal, Produkte und Transportfahrzeuge kontrolliert.

2. Probeentnahmen
Zur Überprüfung werden außerdem Proben von den hergestellten oder angebotenen Produkten entnommen. Diese werden nach Plan, bei Verdacht oder aufgrund einer Verbraucherbeschwerde genommen. Für die erforderlichen Probenuntersuchungen stehen den Lebensmittel-Überwachungsbehörden staatliche Untersuchungsämter zur Verfügung.

Maßnahmen bei Feststellung von Verstößen

Die Feststellung von Verstößen (hygienische Missstände etc.) kann für den Gewerbetreibenden erhebliche Konsequenzen haben. Neben Bußgeld- und Strafverfahren können Auflagen bis hin zu Betriebsschließungen verfügt werden. Warnungen und Informationen der Öffentlichkeit sowie Rücknahme- und Rückrufaktionen durch den Lebensmittelunternehmer finde Sie auf dem Portal Lebensmittelwarnung des Bundesministeriums für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit: www.lebensmittelwarnung.de

Beratung

Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft werden bei der Planung von Neu- oder Umbauten, Übernahme bestehender Betriebe sowie bei Fragen zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen des Lebensmittelrechts unterstützt.

Schlachttier- und Fleischuntersuchung

Jedes Tier, das zur Schlachtung vorgesehen ist, muss grundsätzlich vor der Schlachtung einer Lebenduntersuchung (Schlachttieruntersuchung) durch amtliches Fleischhygienepersonal unterzogen werden. Gehegewild ist fleischhygienerechtlich den schlachtbaren Haustieren gleichgestellt. Die Gesundheitsüberwachung des Haarwildbestandes erfolgt regelmäßig durch den amtlichen Tierarzt. Unter bestimmten Vorraussetzungen kann somit eine Einzeltieruntersuchung vor dem Schlachten entfallen.

Nach der Schlachtung erfolgt eine weitere amtliche Untersuchung des Schlachtkörpers und der Innereien. Diese Untersuchungen sollen gewährleisten, dass nur genusstaugliches Fleisch als Lebensmittel in den Verkehr kommt. Kranke Tiere oder Tiere, deren Fleisch Rückstände von Arzneimitteln oder Schadstoffen enthält, dürfen nicht geschlachtet werden. Bei Schweinen (auch erlegten Wildschweinen) und Pferden wird außerdem eine Trichinenuntersuchung durchgeführt.


Ansprechpartner/in
FD Veterinärdienst und VerbraucherschutzStandort anzeigen
Landkreis Verden - Kreishaus
Lindhooper Straße 67
27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 15-770
Telefax: 04231 15-773
E-Mail:
Zurück

Info

Kurzmeldungen

  • Kreisfrauenrat

    Sitzung des Kreisfrauenrates beim Landkreis Verden am 28.03.2019 im Kreishaus Verden.
    [weiterlesen...]

  • Kfz-Zulassung und Führerscheinstelle am 27.03.2019 geschlossen

    [weiterlesen...]

  • Jugendberufshilfe in Verden

    Die Jugendberufshilfe bietet am 21.03.2019 Beratungen im Kreishaus Verden an.
    [weiterlesen...]

  • Infektionsschutzbelehrungen

    Die Infektionsschutzbelehrungen am 21.03.2019 um 08.00 und um 15.30 Uhr im Fachdienst Gesundheit fallen aus.
    [weiterlesen...]

  • Bekanntmachung

    Feststellung der UVP-Pflicht für die Verrohrung eines Gewässers III. Ordnung in Armsen
    [weiterlesen...]

Termine