landkreis-verden.de

Landkreis Verden

[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Sie sind hier:

Content

Tourenverlauf anzeigen Tourenverlauf anzeigen
Rubrik Fahrrad-Touren
Kategorie Kultur, Natur
Art der Tour Eintages-Tour
Länge Rundkurs, ca. 56 km
Streckenverlauf Verden, Scharnhorst, Brammer, Kreepen, Klein Linteln, Kirchlinteln, Kükenmoor, Groß Heins, Neddenaverbergen, Armsen, Luttum, Eitze, Verden
Anfahrt Mit der Bahn:
Aus Richtung Bremen und Hannover bis zum Bahnhof Verden.

Mit dem Auto:
Über die A 27 bis zur Abfahrt Verden-Nord oder Verden-Ost in das Zentrum von Verden oder nach Kirchlinteln.
Kontaktmöglichkeit Landkreis Verden
Fachdienst Wirtschaftsförderung
Lindhooper Straße 67, 27283 Verden (Aller)
Tel. 04231 15-480
E-Mail: tourismus@landkreis-verden.de
Beschilderung Diese Tour ist ausgeschildert.

Verdener Heide

Freuen Sie sich auf eine Radtour durch die abwechslungsreiche Naturlandschaft der Verdener Heide. Am Rande der Lüneburger Heide gelegen, führt Ihr Weg über leicht hügelige Wald-, Moor- und Heideflächen rund um die Ortschaft Kirchlinteln. In der größtenteils unberührten Natur werden Sie immer wieder auf idyllische Bauerndörfer treffen, die Sie zu einer wohlverdienten Rast einladen.

Südlich der Verdener Heide empfängt Sie die Aller, umgeben von fruchtbaren Äckern und Weideland. Ihren Lauf folgend, stoßen Sie auf die lebendige Reiterstadt Verden. Nach der erholsamen Naturlandschaft ist sie mit ihren vielen Attraktionen eine spannende Abwechslung, für die Sie sich unbedingt Zeit nehmen sollten. Die Stadt Verden mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten und die teilweise noch unberührte Landschaft machen Ihre Radtour zu einem schönen und interessanten Erlebnis auf dem Fahrrad.

Wegbeschreibung

Die Stadt Verden ist ein geeigneter Start- und Zielpunkt für diese ca. 56 km lange Radtour. Hier haben Sie ausreichend Platz, Ihr Auto zu parken, Sie können bequem mit der Bahn anreisen und haben die Möglichkeit, sich mit Proviant einzudecken. Nicht nur geballte Pferdekompetenz erwartet Sie in der Reiterstadt Verden mit seinen weltberühmten Hannoveraner Pferden und dem Deutschen Pferdemuseum, das nicht nur für Hippologen (Menschen mit ausgeprägtem Pferdesachverstand) viel Wissenswertes bietet.

Sehenswertes wie den Gotischen Dom mit dem ältesten Hallenumgangschor Deutschlands, die St. Johanniskirche und den Sachsenhain mit über 4500 Findlingen gilt es zu entdecken. Das Domherrenhaus, historisches Museum der Stadt, gibt Ihnen einen Einblick in die über 1000-jährige Stadtgeschichte, die Wohnkultur des 18. Jahrhunderts und in das Leben und Jagen mit der Lanze vor über 100.000 Jahren. Oder haben Sie gewusst, wie man sich als steinzeitlicher Jäger fühlt?

Sollten Sie ihre Tour in Verden beginnen, begeben Sie sich mit Ihrem Fahrrad zur Aller. An ihr führt der Radweg im Stadtgebiet entlang. So finden Sie beispielsweise nach Abstechern in die Altstadt den Radweg leicht wieder. Auf dem Weg in die Ortschaft Scharnhorst liegt im Stadtwald das Naturschutzgebiet "Verdener Dünen". Bereits 1930 wurden die Dünen unter Schutz gestellt. Sie sind eines der letzten Dünengebiete, die sich nach der Eiszeit vor rund 15.000 Jahren durch ständige Winde gebildet haben.

Von Scharnhorst können Sie über die Nebenstrecke direkt nach Kirchlinteln gelangen. Ansonsten fahren Sie über Deelsen weiter Richtung Kreepen, wobei Sie sich eine kleine Pause am herrlich gelegenen Brammer See gönnen sollten. Lassen Sie sich in Klein Linteln von einem Abstecher zur ca. 2 Kilometer entfernten Galeriewindmühle Schmomühle und zum Müllerhaus entführen und nutzen Sie das traumhafte Ambiente zur Rast. Das annähernd 200 Jahre alte, unter Denkmalschuz stehende Müllerhaus wurde behutsam renoviert und zu einer Begegnungsstätte ausgebaut.

Folgen Sie den Bahngleisen nach Kirchlinteln. Falls Sie genügend Zeit eingeplant haben, schauen Sie sich die St. Petri Kirche in der Ortsmitte an, die in ihrer stilvollen Schlichtheit Zeugnis gibt von dem Glauben der Menschen in dieser Region. Die ursprüngliche Kirche aus romanischer Zeit wurde vor 1200 erbaut. Über den Heidberg verlassen Sie Kirchlinteln und erreichen erste Heidegebiete. Die Hügelgräberheide liegt in einer Heidelandschaft südlich der Ortschaft Kirchlinteln. Hier haben Sie die Gelegenheit, Norddeutschlands Kulturgeschichte kennen zu lernen: Informationstafeln und Ruhebänke laden Sie an den urgeschichtlichen Begräbnisstätten und bronzezeitlichen Hügelgräbern zum Verweilen ein. Den Wegweisern folgend, fahren Sie weiter Richtung Ramelsen oder entscheiden sich für die Nebenstrecke über Specken nach Armsen. Ein weiteres Kleinod ist die Wachholderheide. Gewachsen aus einer alten Heide- und Wachholderfläche, ist auch dieses Relikt der Norddeutschen Kulturgeschichte. Verbinden Sie den Besuch mit einem Abstecher in das benachbarte Hühnermoor.

Im weiteren Verlauf "umrunden" Sie das Verdener Moor, ein bis zum 16. Jahrhundert völlig unberührtes, 200 Hektar großes Moorgebiet, das zum Bistum Verden gehörte. In den vergangenen Jahrhunderten versorgte das Gebiet durch den Abbau von Torf die Bevölkerung mit Brennmaterial. Im 18. Jahrhundert wurde das abgebaute Moorgebiet für die Landwirtschaft urbar gemacht, es entstand Verdenermoor. Ein kleiner Teil des Hochmoores ist inzwischen renaturiert und als Naturschutzgebiet erhalten.

Vorbei an Pferdehöfen führt Ihr Weg durch ein Waldgebiet zu den Mergelkuhlen in Lehringen. Hier wurde 1948 das Skelett eines über 100.000 Jahre alten Waldelefanten gefunden, der noch einen Speer aus Eibenholz in den Rippen stecken hatte. Der ca. 2,5 Meter lange, älteste Speer der Welt ist im Verdener Domherrenhaus zu sehen. Wenn Sie an der Frühgeschichte dieser Region interessiert sind, ist ein Besuch des Museums in Verbindung mit der Radtour sehr zu empfehlen. Folgen Sie den Wegweisern über Neddenaverbergen nach Armsen. Eine idyllische Dorflandschaft auf der Verdener Geest mit 17 Quellen, einem alten Eichenbestand und ländlichen Gärten verleihen diesem Ort seinen Charme. Von Armsen führt Ihre Tour über Luttum und Eitze entlang der Aller zurück ins Verdener Stadtgebiet.

Hügelgräberheide südlich von Kirchlinteln (Foto: Gerhard Mewes)Eingang zum Deutschen Pferdemuseum in Verden (Aller) (Foto: Manfred Below)Weite Landschaft in der Gemeinde Kirchlinteln (Foto: Manfred Below)Zurück

Info

Kurzmeldungen

  • Jugendberufshilfe in Verden

    Die Jugendberufshilfe bietet am 20.12.2018 Beratungen im Kreishaus Verden an.
    [weiterlesen...]

  • Abfallhöfe geschlossen

    Die Abfallhöfe des Landkreises bleiben am 14., 24. und 31.12.2018 geschlossen.
    [weiterlesen...]

  • Sozialpsychiatrischer Dienst

    Die Sprechstunden in der Außenstelle Achim am 10., 20. und 27.12.2018 fallen aus.
    [weiterlesen...]

  • Jugendberufshilfe für Mädchen in Achim

    Die Jugendberufshilfe bietet am 12.12.2018 Beratungen für Mädchen im Jugendcafé CaWiA in Achim an.
    [weiterlesen...]

  • Sperrung der Kreisstraße 6

    Die K 6 wird in Höhe Badener Holz vom 06.11. bis zum 21.12.2018 voll gesperrt.
    [weiterlesen...]

  • Sperrung des Weserwehrs

    Kreisstraße 9 zwischen Intschede und Daverden beim Weserwehr Intschede ist ab 28.11.2018 um 08:00 Uhr gesperrt.
    [weiterlesen...]

  • Bekanntmachung

    Feststellung der UVP-Pflicht für die Erweiterung eines Gewässers III. Ordnung in der Gemarkung Stedebergen im Zuge einer Bodenentnahme für die Deichverstärkung
    [weiterlesen...]

  • Bekanntmachung

    Ergebnis des Screening-Verfahrens gemäß § 5 UVPG in dem wasserrechtlichen Verfahren für eine Grundwasserabsenkung und Wiedereinleitung des geförderten Grundwassers in Posthausen
    [weiterlesen...]

  • Erreichbarkeit der Bauaufsichtsbehörde

    Die technische Bauaufsicht ist bis auf Weiteres mittwochs persönlich und telefonisch nicht erreichbar.
    [weiterlesen...]

Termine