Inhaltsbereich

Aktuelles

23.02.2021

Veterinärwesen

Ausbruch der Geflügelpest im Landkreis Diepholz

Teile des Landkreises Verden zum Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet erklärt

Geflügelpest-Schild

Im Ortsteil Sudweyhe (Gemeinde Weyhe) im Landkreis Diepholz, ist am 21. Februar in einem Putenmastbetrieb der Ausbruch der Geflügelpest (Vogelgrippe, Aviäre Influenza) amtlich festgestellt worden. Durch die geografische Nähe des Ausbruchsbetriebes zum Gebiet des Landkreises Verden hat der Veterinärdienst des Landkreises Verden zum Schutz vor einer Ausbreitung der Geflügelpest auch für sein Gebiet Restriktionsgebiete festgelegt.

23.12.2020

Veterinärwesen

Geflügel bleibt weiterhin im Stall

Geflügelpestausbrüche in Cloppenburg und Oldenburg

Huhn (Foto: Rainer Sturm / pixelio.de)

In Niedersachsen sind in dieser Woche zwei Fälle von Geflügelpest in Nutztierbeständen aufgetreten. Waren seit November in verschiedenen Regionen Niedersachsens 45 Ausbrüche bei Wildvögeln festgestellt worden, sind nun in den Landkreisen Cloppenburg und Oldenburg Bestände mit 17.000 und 13.000 Puten betroffen. Alle Tiere müssen ausnahmslos getötet werden. 

17.12.2020

Veterinärwesen

Meldung von Schaf-, Schweine- und Ziegenhaltungen

Meldung in der HI-Tier-Datenbank bis zum 15. Januar 2021

Hausschwein

Schaf-, Schweine- und Ziegenhalter im Landkreis Verden müssen ihren Tierbestand zum Stichtag 1. Januar 2021, bis spätestens zum 15. Januar 2021 dem Herkunftssicherungs- und Informationssystem für Tiere, kurz: HI-Tier-Datenbank, melden. Diese Meldung hat zusätzlich zur jährlichen Meldung an die Niedersächsische Tierseuchenkasse zu erfolgen.

19.11.2020

Veterinärwesen

Geflügel muss jetzt in die Ställe

Wildgans im Landkreis positiv getestet. Landkreis ordnet kreisweite Aufstallungspflicht an

Huhn (Foto: Rainer Sturm / pixelio.de)

Am Montag wurde im Landkreis Verden bei einer verendeten Wildgans eine Infektion mit der hochpathogenen Aviären Influenza, kurz Geflügelpest, vom Subtyp H5 bestätigt. Das Ergebnis des Nationalen Referenzlabors, dem Friedrich-Loeffler-Institut, steht noch aus. Vor dem Hintergrund dieses Nachweises sowie weiterer positiver Fälle bei Wildvögeln in Nachbarlandkreisen ordnet die Veterinärbehörde des Landkreises Verden jetzt eine kreisweite Aufstallungspflicht für sämtliches im Kreisgebiet gehaltenes Geflügel an.

06.11.2020

Veterinärwesen

Neue Risikoeinschätzung für Geflügelpest in Deutschland - hoch!

Huhn (Foto: Rainer Sturm / pixelio.de)

Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hat eine neue Risikoeinschätzung zum Eintrag der hochpathogenen aviären Influenza des Subtyps H5 durch Wildvögel - dem Erreger der Geflügelpest - nach Deutschland vorgelegt. Demnach ist das Risiko als „hoch“ eingestuft worden.

14.10.2020

Veterinärwesen

Afrikanische Schweinepest in Deutschland angekommen

Hausschwein (Foto: Markus Walti / pixelio.de)

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist in Deutschland angekommen. Nachdem im September 2020 der erste Fall von ASP bei einem Wildschein in Brandenburg bestätigt wurde, wurde bis zum 13. Oktober 2020 bei 65 Wildschweinen in Brandenburg das ASP-Virus vom Friedrich-Loeffler-Institut nachgewiesen. Weitere Informationen finden Sie hier.

zurück