Inhaltsbereich

Aktuelles

  • Seite 1 von 3

29.06.2020

Gesundheit

Keine Neuinfektionen in Oytener Pflegeheimen

Testergebnisse des Heimpersonals negativ

Coronavirus

Das Gesundheitsamt des Landkreises hat die erste Runde des Screening der Beschäftigten alle 9 Pflegeheime in Oyten abgeschlossen. „Erfreulicherweise sind alle Testergebnisse negativ“, so Amtsärztin Jutta Dreyer.

26.06.2020

Gesundheit

Bundeswehr unterstützte Landkreis in Corona-Krise

Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr unterstützten den Landkreis. Christian Groth vom Krisenstab des Landkreises (hinten rechts) bedankte sich bei dem stellvertretenden Leiter des Kreisverbindungskommandos Andreas Thölke (vorne rechts) für den Einsatz.

Vor dem Hintergrund eines massiven Corona-Ausbruchs in einer Heimeinrichtung in Oyten unterstützt die Bundeswehr seit einer Woche das Gesundheitsamt des Landkreises Verden im Rahmen dreier Amtshilfeersuchen der Kreisverwaltung. Sechs Soldatinnen und Soldaten der Luftlandesanitätskompanie des Luftlanderegiments 31 aus Seedorf und vier Kräfte der Sanitätsstaffel Einsatz aus Munster sind seit dem 18. Juni vor Ort bei der Ermittlung von Infektionsketten und im Zuge der Testungen von Heimpersonal in Oyten unterstützend im Einsatz.

25.06.2020

Gesundheit

Coronavirus: Weitere Oytener Heimbewohnerin verstorben

Kreisweit keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus

Coronavirus

Eine 91-jährige Heimbewohnerin der von einem Corona-Ausbruch betroffenen Pflegeeinrichtung in Oyten ist heute in den frühen Morgenstunden an den Folgen der COVID-19- Erkrankung im Oytener Pflegeheim verstorben. Die schwer vorerkrankte Patientin ist der dritte Todesfall aus dem Heim und kreisweit der fünfte Todesfall in der Bevölkerung des Landkreises Verden im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

23.06.2020

Gesundheit

Coronavirus: Zweiter Todesfall in Oytener Pflegeeinrichtung

Kreisweit eine Neuinfektion mit dem Coronavirus

Coronavirus

Eine 82-jährige Heimbewohnerin der von einem Corona-Ausbruch betroffenen Pflegeeinrichtung in Oyten ist gestern Abend an den Folgen der COVID-19- Erkrankung im Achimer Krankenhaus verstorben. Die vorerkrankte Patientin ist der zweite Todesfall aus dem Heim und kreisweit der vierte Todesfall in der Bevölkerung des Landkreises Verden im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

22.06.2020

Gesundheit

Lage in Oytener Pflegeheim hat sich entspannt

Gesundheitsamt startete Corona-Screening der Heim-Beschäftigten

Coronavirus

In dem von einem Corona-Ausbruch betroffenen Pflegeheim in Oyten hat sich die Lage entspannt. Unter der Bewohnerschaft ist seit vergangenem Freitag keine Neuinfektion mehr aufgetreten. Eine bislang negativ getestete Pflegekraft wurde am Samstag positiv getestet und unter Quarantäne gestellt. Damit sind insgesamt 32 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 15 Beschäftigte des Heimes mit dem Virus infiziert.

18.06.2020

Gesundheit

Zahl der Infizierten in Oytener Heimeinrichtung gestiegen

Weitere acht Bewohner und drei Beschäftigte positiv getestet

Coronavirus

Zur Kontrolle und Eindämmung des Infektionsgeschehens in der von einem Corona-Ausbruch betroffenen Heimeinrichtung in Oyten führt das Gesundheitsamt des Landkreises Verden regelmäßige Testungen unter der Bewohner- und Mitarbeiterschaft durch. Mit Stand heute (18.06.2020) meldet das Gesundheitsamt elf neue Fälle von positiv auf das Coronavirus getesteten Personen. Betroffen sind acht Bewohnerinnen und Bewohner und drei Mitarbeitende des Heimes.

16.06.2020

Gesundheit

Erster Todesfall in Oytener Heimeinrichtung

Sieben weitere Personen positiv getestet

THW-Kräfte sorgen für den Transport und Aufbau zweier Container für die Hygieneschleuse vor der Oytener Pflegeeinrichtung. (Foto: Landkreis Verden)

Eine über 85-jährige Frau aus dem betroffenen Oytener Pflegeheim ist gestern Abend an den Folgen der COVID-19- Erkrankung im Achimer Krankenhaus verstorben. Die Patientin ist der dritte Todesfall in der Bevölkerung des Landkreises Verden im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Landrat Peter Bohlmann spricht den Angehörigen sein tiefes Mitgefühl aus.

14.06.2020

Gesundheit

Corona-Ausbruch in Oytener Pflegeheim: Sicherstellung der Pflege

Krisenstab des Landkreises trat zusammen

Coronavirus

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Pflegeheim in Oyten hat sich die Zahl der Infizierten bislang nicht erhöht. 28 Personen, darunter acht Pflegekräfte aus dem Landkreis und 20 Heimbewohnerinnen und-bewohner, wurden positiv getestet. Allerdings hat sich der Gesundheitszustand von vier Bewohnern verschlechtert.

13.06.2020

Gesundheit

Coronaausbruch im Oytener Pflegeheim

Keine Personen im kritischen Zustand

Coronavirus

Der am Donnerstag erste bestätigte Coronafall in einem Pflegeheim im Landkreis Verden zieht weitere Kreise. Durch den Coronaausbrauch in einer Oytener Pflegeeinrichtung erhöhte sich die Gesamtzahl der Infizierten im Landkreis Verden seit Freitagnachmittag um 28 auf nunmehr 211 Personen. Damit sind im Landkreis Verden aktuell 52 Menschen mit dem Virus infiziert. Von dem Ausbruch betroffen sind acht Pflegekräfte sowie 20 Bewohnerinnen und Bewohner des Heimes.

11.06.2020

Gesundheit

Coronavirus: Pflegeeinrichtung in Oyten betroffen

Coronavirus

In einer Pflegeeinrichtung in Oyten wurde am heutigen Donnerstag ein erster Coronavirus-Fall bestätigt. Betroffen ist eine Pflegekraft, die positiv auf das Virus getestet wurde und erkrankt ist. Sie befindet sich in häuslicher Quarantäne. Das Gesundheitsamt des Landkreises Verden hat umgehend einen Besuchsstopp für das Pflegeheim sowie einen Aufnahmestopp für neue Bewohnerinnen und Bewohner verfügt.

28.05.2020

Gesundheit

Corona-Bürgertelefon von Beginn an im Einsatz

Ab 2. Juni Umstellung auf Vormittagsbetrieb

Gudrun Badenhoop ist eine der Mitarbeiterinnen, die am Corona-Bürgertelefon Fragen von Anrufenden beantwortet. (Foto: Landkreis Verden)

Seit Beginn der Coronakrise und dem Auftreten erster Virusinfektionen im Landkreis Verden Anfang März ist das Corona-Bürgertelefon des Landkreises Verden im Einsatz. Seit über elf Wochen beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hotline nun schon Tag für Tag Fragen rund um das Corona-Geschehen.

06.05.2020

Gesundheit

Kreishaus in Verden öffnet wieder

Zutritt nach vorheriger Terminabsprache

Landkreis Verden - Haupteingang

Die Verdener Kreisverwaltung öffnet am Montag, 11. Mai wieder zu den regulären Öffnungszeiten ihre Türen für den Publikumsverkehr. Das Betreten des Kreishauses ist allerdings nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Als Zugänge stehen der Haupteingang auf der Nordseite und der Westeingang zur Verfügung. Der Osteingang und der Eingang zum Gesundheitsamt bleiben weiterhin geschlossen.

30.04.2020

Gesundheit

Im Zweifelsfall testen lassen

Landrat empfiehlt Ausweitung von Coronavirus-Tests

Landkreis Verden - Haupteingang

Der Landkreis Verden plädiert für eine zügige Ausweitung der Testungen und hofft auf eine größere Testbereitschaft der Bevölkerung bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion. „Es stehen mittlerweile bundesweit deutlich mehr Testkapazitäten als noch zu Beginn der Pandemie zur Verfügung“, betont Landrat Peter Bohlmann, „so dass im Interesse einer weiteren Eindämmung der Corona-Pandemie nicht mehr nur Kontaktpersonen, sondern vorsorglich auch andere Personen mit Erkältungs- und Fiebersymptomen getestet werden können.“

28.04.2020

Gesundheit

Coronavirus: Zweiter Todesfall im Landkreis

Zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus

Landkreis Verden - Haupteingang

Ein über 70-jähriger Mann aus dem Südkreis ist gestern Nachmittag an den Folgen der COVID-19- Erkrankung im Verdener Krankenhaus verstorben. Der Patient ist der zweite Todesfall in der Bevölkerung des Landkreises Verden im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Landrat Peter Bohlmann spricht den Angehörigen sein tiefes Mitgefühl aus.

24.04.2020

Gesundheit

Maskenpflicht nun auch im Landkreis

Mund-Nasen-Bedeckung in Geschäften und im ÖPNV

Das Tragen von Alltagsmasken in Geschäften und im ÖPNV ist ab Montag auch im Landkreis Verden Pflicht. (Foto: Landkreis Verden)

Ab kommenden Montag gilt niedersachsenweit eine so genannte Maskenpflicht. Danach ist beim Besuch von Einzelhandelsgeschäften und allen übrigen geöffneten Läden sowie bei der Nutzung von Bus und Bahn – inklusive der Haltestellen und Bahnsteige – eine einfache Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Das sieht die geänderte Coronavirus-Verordnung des Landes Niedersachsen vor.

  • Seite 1 von 3
zurück